Faurby 396 for sale

Samstag, 16. Juni 2018

17.06.2018 mal wieder was Technisches

Zum Glück hatten wir bisher vergleichsweise wenig Technikprobleme. Das liegt sicher daran, dass wir ein nicht sehr altes Boot haben und es liegt besonders daran, dass wir nicht alles an Bord haben, was Langfahrtsegler sich so wünschen. Um nur einiges aufzuzählen, keinen Wassermacher, keinen Windgenerator, keinen Eisschrank, kein Rollgroßsegel....
Aber wir haben eine vier Jahre alte Ankerwinch. Sie ist komplett aus Niro und wirklich ein super Teil. Der ein oder die andere Leser/in wird bemerkt haben, dass wir früh angefangen haben unser Ankergeschirr gnadenlos zu belasten. Schon 2015 in der Nähe von Baiona haben wir mit Motorkraft den Anker ausgebrochen. Dabei riss das Entlastungsseil der Ankerwinch. Solche Situationen gab es öfters. Nun, ganz plötzlich haben wir Feuchtigkeit in der Vorschiffskoje. Das müsste akribisch untersucht werden..... Das Wasser kommt aus der Ankerwinsch, deren Motor im Schlafzimmer eigentlich warm und trocken sein sollte.
Bei einer Überlast ist ein Kugellagerring gebrochen und der abdichtende Simmerring hat das jetzt entstandene Wellenspiel nicht vertragen. Dann haben Salzwasser und Korrosion ihr zerstörendes Werk betrieben. Zum Glück ist die Winde innen nicht aus Alu. Die Reparatur ist einfach und Ersatzteile lieferbar. So gibt es dann doch immer was zu tun. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen