Faurby 396 for sale

Freitag, 22. Juni 2018

22.06.2018 von Portimao nach Faro

Nachdem wir noch zwei schöne Tage mit Friedl und Kathi von der Fenua in Portimao verbracht haben, sind wir gestern bei Windstille 32 Meilen nach Faro motort. Entlang der wunderschönen Küste war das gar nicht langweilig.


Faro liegt hinter einem Gürtel bestehend aus vorgelagerten Sandbänken/Stränden und einer Salzwiesenlandschaft, wie sie eher an Norddeutschland als an den Süden erinnert. Hier haben wir noch eine Nacht extrem geschützt und ruhig geankert, bevor Lili heute morgen Punkt 10 Uhr mit Werftgeleit aus dem Wasser gehoben wurde.
 


Die Bootslagerung NAVE PEGOS, Lda. ist nicht nur prompt in der Beantwortung unserer E-Mails, sondern auch kompetent, extrem pünktlich und sympathisch. Auf dem Gelände kann jeder am Boot arbeiten, es ist zweckmäßig, sauber und aufgeräumt und die Schiffe stehen auf sehr guten Lagerböcken. Nach einer halben Stunde war Lili sicher verstaut, Tie-downs befestigt und am Strom angeschlossen. Im Büro arbeitet Joana, sie erklärt uns alles Wichtige und wir haben das Gefühl, besser als hier kann es für uns nicht sein. Die Leute machen ihren Job gerne. Den Bahnhof und den Flugplatz können wir vom Boot aus sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen