Faurby 396 for sale

Samstag, 25. April 2015

Lili ist im Wasser, der Mast steht und nun beginnen wir alle zu Hause angesammelten Reiseutensilien einzustauen.
Das gibt endlich wieder freien Fußraum für den Staubsauger. Seit vielen Wochen stapeln sich in jeder Ecke unsererWohnung Seekarten, Solarzellen, Bücher und alle möglichen Sorten elektronischer Reisebegleiter und deren Ladegeräte. Schrecklich, dass jedes Gerät (Fotoapparat, Laptops, Kamera, Handys, CD-Spieler, Handfunkgerät,etc...) ein eigenes Laderät mit unterschiedlichen Steckern hat.
Na, nun gibt es ja wieder Luft,.... zu Hause. Aber wie das Alles ins Boot passen soll ist uns ein Rätzel.
Foto.JPG wird angezeigt.

Wiebke und Reimer haben einen Schiffsstempel für uns entworfen, damit können Bücher, Seekarten und andere in Häfen und Ankerplätzen beliebte  Leihgaben  gestempelt  werden. Hier ist jetzt auch unsere E-Mailadresse für unsere Reise zu sehen.

Samstag, 11. April 2015



Unser Boot ist nun schon fast reisefertig. Das Unterwasserschiff  ist komplett neu aufgebaut und mit drei Lagen Antifouling beschichtet. 
Es fehlen noch ein paar elektrische Anschlüsse für Licht im Cockpit ( es wird im Süden ja schließlich früh dunkel) und eine zweite Solarzelle.
Unser Festnetztelefon ist gekündigt und Britta muss nur noch die nächste Woche arbeiten. Dann Resturlaub und ein neuer Lebensabschnitt kann beginnen .


 
Ende März waren wir zum Losseglertreff des TO (www.Trans-Ocean.org) in Laboe.
Dort haben wir viele nette Leute getroffen, die alle planen in diesem Sommer bzw. Frühjahr gen Süden zu segeln. Besonders toll fanden wir die Idee schon im Vorfeld ein Forum zum Kennenlernen und zum Erfahrungsaustausch zu schaffen. Schön, dass es im TO so viele engagierte Leute gibt, die ihre Erfahrungen hier bereitstellten und uns einen sehr motivierenden Tag voller Kontakte und Informationen schenkten.