Faurby 396 for sale

Montag, 16. April 2018

16.04.2018 Kurzer Ausflug nach Hope Town

Weil der Wetterbericht eine durchziehende Kaltfront mit Böen bis 35 kn ansagte, haben wir gestern nur einen Tagesausflug nach Hope Town unternommen. Nur mit Fock 5 Meilen aufgekreutzt. Hope Town ist, wie viele andere Häfen hier auf den Bahamas auch, für unseren Tiefgang nicht zugänglich. Wir mussten ca. eine Meile mit den Dinghi gegen 5 Windstärken anreisen. Seewasserduschen war angesagt. Die Rückfahrt mit Wind und Welle war dann warm und trocken. 
Der Ort gleicht einer Puppenstube und das Beste daran ist, dass es auf der Seeseite den wunderschönen Strand gibt, der nur wenige Schritte vom Hafen entfernt ist.  Jetzt liegen wir wieder in der geschützten Bucht von Marsh Harbour und Regenböen huschen über die Ankerbucht. Fast wie Sommer in Norddeutschland, nur wärmer. 27 Grad in der Kajüte. Nachher gibt es Tee mit Rum....





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen