Donnerstag, 31. Mai 2018

31.05.2018 Ankunft auf den Azoren/Horta


Am 29.05 sind wir morgens auf Faial angekommen. 1800 sm liegen hinter uns. Wir haben genau 14 Tage  auf der südlichen Route gebraucht. Für 30 Std haben wir den Motor gebraucht, ansonsten haben uns Wind und Welle immer schön nach Osten geschoben. Die Nächte waren ruhig. So sind wir hier gut ausgeruht angekommen.
In Horta trifft sich die Segelwelt. Jeder der auf dem Weg zwischen dem amerikanischen Kontinent Europa ist, macht hier Halt. In den Gesichtern steht Erleichterung. Das ein oder ander Schiff kennt man aus den Funkrunden und hat hier dann die Gesichter und Boote zu den Namen. 
Wir sind froh, so gut über den Atlantik gekommen zu sein und auch ein wenig Stolz, diese Strecke, die uns so bevorstand gemeistert zu haben. Jens bremst die Euphorie, denn wir wollen ja noch ans Festland. Das sind noch einmal 800 sm, somit ca. 7 Tage. Erst dann kreuzen wir unser Kielwasser. Ich für meinen Teil bin da nicht so zurückhaltend. Ich fühle mich schon angekommen. 
Nach dem unkomplizierten Einklarieren, haben wir erst einmal mit Paul und Chris von der Mareé kräftig angestoßen. 
Und dann kam das Beste........ die Dusche......Für zwei € gibt es Seife und ein blütenweißes, frisches, gut duftendes Frotteehandtuch. Das Wasser ist heiß, unbegrenzt, ein Traum. Erst als die Haut rot und die Körpertemperatur deutlich angestiegen ist, kann ich mich dazu entschließen abzudrehen. Der Erfolg war erstaunlich. Ich hätte nicht gedacht, dass ich ein Großteil meiner Urlaubsbräune an dem bislang schönen weißen Frotteetuch wieder finde. 😫
Ich erblicke richtige Miele Waschmaschinen. Also tatsächlich solche, die endlich mal wieder heiß waschen können. Die letzten zwei Jahre gab es immer nur Kaltwäsche. Wenn das genauso gut klappt wie bei uns, erstrahlen wir in neuem Glanz. 
Jens kümmert sich derweil um das Ruderlager, welches nicht mehr rund läuft. Bestellt eine neue Segellatte, inspiziert das Vorstag, und sorgt dafür dass Lili bald wieder startklar ist. 

Abend’s gehen wir richtig gut essen, genießen jeden Bissen, jeden Schluck Wein und wundern uns wie günstig das Leben hier ist.



Kommentare:

  1. Gratulation zu dieser großen Leistung, die Crew der Lili kann stolz auf sich und ihr Schiff sein!
    Viel Spaß beim Landgang und weiterhin fair winds...

    Daniel
    Offizier der 'Mein Schiff 6' aus Ocho Rios.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Wir hatten uns auch schon sehr über die Grüße aus Ocho Rios gefreut.
      Britta und Jens

      Löschen